Technische Universität Bergakademie Freiberg

Bergakademie Freiberg-Technische Universität
Leistungsphasen: 2 – 8
Baukosten KG 400: 1.080.000 €
Baukosten gesamt: 6.695.000 €
BGF: 2.624 m²
Fertigstellung: 2011
Bergakademie Freiberg-Technische Universität

Bei dem Referenzobjekt handelt es sich um eine flexibel nutzbare Werkstatt und Forschungshalle für die Bergakademie in Freiberg. Das Objekt gliedert sich in eine 10 m hohe, 65 m lange und ca. 30 m breite Halle und kleinteilige Werkstatt- bzw. Technikbereiche in den Nebenflächen. Nutzer der Gebäude ist die Fakultät Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der Bergakademie Freiberg. Die Nutzung entspricht von der technischen Ausstattung mindestens der eines Fertigungs- und Werkstattgebäudes. Die Anforderungen an die Flexibilität übersteigen diese bei weitem. Typische Ausstattungsmerkmale wie Druckluftanlagen, Lüftungsanlagen sowie Deckenstrahlplatten für die Hallenheizung sind vorhanden. Einen Schwerpunkt der Planung bildete die Kältetechnik, da für den Betrieb der technischen Anlage höhere thermische Lasten abzuführen sind sowie Teilbereiche zu klimatisieren waren. Hinsichtlich der Nutzung regenerativer Energien werden hier Abwärme der Druckluftanlagen zur Unterstützung der Beheizung genutzt.